FATMOOSE Summertime Sale! Jetzt bestellen und bis zu 30% sparen - gültig bis einschließlich 21.08.2022!

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Im Folgenden informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Abschluss der Vereinbarung. Personenbezogene Daten sind hierbei alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir, also die Wickey GmbH & Co. KG, Franz-Savels-Straße 69, 52538 Gangelt, Deutschland, Tel.: +49 (0)2454 5828491, E-Mail: [email protected]

Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter ist unter unserer Anschrift z.Hd. Datenschutzbeauftragter zu erreichen oder unter [email protected]

Die Datenverarbeitung erfolgt für die Erfüllung der Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel und ist nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung der Teilnahmebedingungen und für die beiderseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus der Vereinbarung erforderlich.

Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Vertragsabwicklung an unsere Partner und externen Dienstleister weitergegeben, soweit dies zur Abwicklung des Gewinnspiels erforderlich ist. Die Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten ist hierbei Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Zur Durchführung der Vereinbarung werden die Daten an Drittländer weitergegeben.

Ihre personenbezogenen Daten werden solange aufbewahrt wie für die Durchführung des Gewinnspiels erforderlich.

Gemäß der EU-Datenschutzgrundverordnung haben Sie folgende Rechte.

  1. gemäß Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen
  2. gemäß Art. 16 DSGVO können Sie unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen
  3. gemäß Art. 17 DSGVO können Sie in den nachtfolgenden Fällen die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen
  4. gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Verarbeitung Ihrer Daten einschränken lassen
  5. gemäß Art. 20 DSGVO können Sie Ihre Daten übertragen lassen
  6. Bei einer erklärten Einwilligung können Sie diese gemäß Artl. 21 DSGVO widerrufen
  7. gemäß Art. 21 können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen

Außerdem besteht für Sie das Recht auf Beschwerde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen bei einer Aufsichtsbehörde, gemäß Art. 77 DSGVO.